Segment Private Banking

Wealth Management national / international

Die Division Private Banking umfasst alle Private-Banking-Aktivitäten der LLB-Gruppe. Wir bieten Anlageberatung, Vermögensverwaltung, Vermögensstrukturierung und Finanzplanung an. Unser Fokus liegt auf den lokalen Märkten Liechtenstein, Schweiz und Österreich, unseren traditionellen grenzüberschreitenden Märkten Deutschland und übriges Westeuropa sowie auf den Wachstumsmärkten Zentral- und Osteuropa sowie Naher und Mittlerer Osten. Wir sind an den internationalen Standorten Vaduz, Genf, Wien, Abu Dhabi und Dubai präsent sowie an den Geschäftsstellen der Bank Linth und an jenen der LLB in Liechtenstein.

In der Gruppenleitung trug Gabriel Brenna im ersten Halbjahr 2013 die Verantwortung für das Geschäftssegment.

Segmentergebnis

Das Geschäftssegment Private Banking konnte in den Wachstumsmärkten einen Zufluss an Netto-Neugeld verbuchen. In den grenzüberschreitenden Märkten verzeichneten wir jedoch Abflüsse, hinzu kamen Abflüsse aufgrund der Schliessung der LLB (Schweiz) AG. Der Netto-Neugeld-Abfluss betrug insgesamt CHF 230 Mio. Die Kundenvermögen reduzierten sich um 2.4 Prozent auf CHF 16.8 Mia. (31. Dezember 2012: CHF 17.3 Mia.).

Der Erfolg aus dem Zinsengeschäft nach Wertberichtigungen für Kreditrisiken erhöhte sich auf CHF 5.5 Mio. (30. Juni 2012: minus CHF 14.0 Mio.). Der Erfolg aus dem Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäft stieg um 3.5 Prozent auf CHF 43.6 Mio. (30. Juni 2012: CHF 42.1 Mio.). Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft legte auf CHF 4.7 Mio. zu (30. Juni 2012: CHF 1.6 Mio.). Insgesamt wuchs der Geschäftsertrag um 81.2 Prozent auf CHF 53.7 Mio. (30. Juni 2012: CHF 29.7 Mio.). Der Geschäftsaufwand erhöhte sich um 44.2 Prozent auf CHF 45.9 Mio. (30. Juni 2012: CHF 31.9 Mio.). Im Sachaufwand ist ein Teil der Rückstellungen für das US-Risiko enthalten.

Das Segmentergebnis vor Steuern lag mit CHF 7.8 Mio. über dem des Vorjahres (30. Juni 2012: minus CHF 2.2 Mio.).

Segmentrechnung

 

(XLS:)

 

 

 

 

in Tausend CHF

1. Sem. 2013

1. Sem. 2012*

+/– %

*

Vergleichsperiode wurde in Übereinstimmung mit IAS 19 (überarbeitet) angepasst.

**

Geschäftsaufwand (ohne Rückstellungen für Rechts-und Prozessrisiken, Wertberichtigung aus zur Veräusserung gehaltene langfristige Vermögenswerte und Wertberichtigung aus Goodwill) im Verhältnis zum Geschäftsertrag (ohne Wertberichtigung für Kreditrisiken und Wertveränderungen der Kaufpreisverbindlichkeiten aus Akquisitionen).

***

Geschäftsertrag ohne Wertberichtigungen für Kreditrisiken zum durchschnittlichen Geschäftsvolumen.

Erfolg Zinsengeschäft

9'655

10'074

–4.2

Wertberichtigung für Kreditrisiken

–4'200

–24'093

–82.6

Erfolg Zinsengeschäft nach Wertberichtigungen für Kreditrisiken

5'455

–14'019

 

Erfolg Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäft

43'579

42'117

3.5

Erfolg Handelsgeschäft

4'687

1'555

201.4

Total Geschäftsertrag

53'721

29'653

81.2

Personalaufwand

–13'370

–11'232

19.0

Sachaufwand

–11'416

–2'235

410.8

Abschreibungen und Amortisationen auf dem Anlagevermögen

–12

–6

100.0

Dienstleistungen (von) / an andere(n) Segmente(n)

–21'132

–18'377

15.0

Total Geschäftsaufwand

–45'930

–31'850

44.2

Segmentergebnis vor Steuern

7'791

–2'197

 

 

 

 

 

Kennzahlen

 

 

 

Netto-Neugeld-Zufluss / -Abfluss (in Millionen CHF)

–230

 

 

Wachstum Netto-Neugeld-Zufluss / -Abfluss (in Prozent)

–1.3

 

 

Cost-Income-Ratio (in Prozent)**

62.7

45.5

 

Bruttomarge (in Basispunkten)***

61.6

58.8

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen

30.06.2013

31.12.2012

+/– %

Geschäftsvolumen (in Millionen CHF)

18'575

19'038

–2.4

Kundenvermögen (in Millionen CHF)

16'849

17'262

–2.4

Personalbestand (teilzeitbereinigt, in Stellen)

160

182

–11.9

nach oben