Segment Retail & Corporate Banking

Privat- und Firmenkunden

Das Retail & Corporate Banking der LLB-Gruppe umfasst das Universalbankengeschäft in den Heimmärkten Liechtenstein und Schweiz. Die Liechtensteinische Landesbank mit Hauptsitz in Vaduz und die Bank Linth mit Hauptsitz in Uznach bieten die gesamte Bandbreite der Bank- und Finanzdienstleistungsgeschäfte für Privatkunden. Dazu zählen das Kredit-, Einlagen- und Zahlungsverkehrsgeschäft sowie das Anlage- und Vermögensverwaltungsgeschäft mit einem Vermögen bis zu CHF 0.5 Mio. Das Spar- und das Hypothekargeschäft haben traditionell eine grosse Bedeutung. Zugleich besitzt das Retail & Corporate Banking einen hohen Stellenwert für die Liechtensteiner und die Ostschweizer Wirtschaft. Der Fokus des Firmenkundengeschäfts liegt auf vielfältigen Dienstleistungen für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU). Hinzu kommen private Finanzplanung und betriebliche Vorsorge.

In der Gruppenleitung trug Heinz Knecht im ersten Halbjahr 2013 die Verantwortung für das Geschäftssegment.

Segmentergebnis

Im Geschäftssegment Retail & Corporate Banking flossen im ersten Halbjahr 2013 Netto-Neugelder in Höhe von CHF 51 Mio. ab. Die verwalteten Kundenvermögen stiegen hingegen marktbedingt um 4.5 Prozent auf CHF 7.7 Mia. (31. Dezember 2012: CHF 7.4 Mia.).

Der Erfolg aus dem Zinsengeschäft nach Wertberichtigungen für Kreditrisiken sank um 5.8 Prozent auf CHF 41.8 Mio. (30. Juni 2012: CHF 44.3 Mio.). Der Erfolg aus dem Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäft erhöhte sich um 3.5 Prozent auf CHF 12.7 Mio. (30. Juni 2012: CHF 12.3 Mio.). Der Erfolg aus dem Handelsgeschäft nahm aufgrund der sich positiv entwickelten Märkte auf CHF 3.5 Mio. (30. Juni 2012: CHF 1.2 Mio.) zu. Der Geschäftsertrag blieb mit CHF 58.0 Mio. (30. Juni 2012: CHF 57.8 Mio.) konstant. Der Geschäftsaufwand stieg um 15.5 Prozent auf CHF 38.4 Mio. (30. Juni 2012: CHF 33.3 Mio.).

Die Cost-Income-Ratio stieg auf 65.0 Prozent (30. Juni 2012: 57.2 %) und liegt damit über den von der LLB-Gruppe angestrebten 60 Prozent.

Das Segmentergebnis vor Steuern nahm um 20.1 Prozent auf 19.6 Mio. ab (30. Juni 2012: CHF 24.5 Mio.).

Segmentrechnung

 

(XLS:)

 

 

 

 

in Tausend CHF

1. Sem. 2013

1. Sem. 2012*

+/– %

*

Vergleichsperiode wurde in Übereinstimmung mit IAS 19 (überarbeitet) angepasst.

**

Geschäftsaufwand (ohne Rückstellungen für Rechts-und Prozessrisiken, Wertberichtigung aus zur Veräusserung gehaltene langfristige Vermögenswerte und Wertberichtigung aus Goodwill) im Verhältnis zum Geschäftsertrag (ohne Wertberichtigung für Kreditrisiken und Wertveränderungen der Kaufpreisverbindlichkeiten aus Akquisitionen).

***

Geschäftsertrag ohne Wertberichtigungen für Kreditrisiken zum durchschnittlichen Geschäftsvolumen.

Erfolg Zinsengeschäft

42'883

44'746

–4.2

Wertberichtigung für Kreditrisiken

–1'117

–423

164.1

Erfolg Zinsengeschäft nach Wertberichtigungen für Kreditrisiken

41'766

44'323

–5.8

Erfolg Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäft

12'707

12'281

3.5

Erfolg Handelsgeschäft

3'532

1'172

201.4

Total Geschäftsertrag

58'005

57'776

0.4

Personalaufwand

–15'829

–13'298

19.0

Sachaufwand

–964

–1'187

–18.8

Abschreibungen und Amortisationen auf dem Anlagevermögen

–55

–29

89.7

Dienstleistungen (von) / an andere(n) Segmente(n)

–21'570

–18'758

15.0

Total Geschäftsaufwand

–38'418

–33'272

15.5

Segmentergebnis vor Steuern

19'587

24'504

–20.1

 

 

 

 

Kennzahlen

 

 

 

Netto-Neugeld-Zufluss / -Abfluss (in Millionen CHF)

–51

 

 

Wachstum Netto-Neugeld-Zufluss / -Abfluss (in Prozent)

–0.7

 

 

Cost-Income-Ratio (in Prozent)**

65.0

57.2

 

Bruttomarge (in Basispunkten)***

72.8

74.9

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen

30.06.2013

31.12.2012

+/– %

Geschäftsvolumen (in Millionen CHF)

16'474

15'991

3.0

Kundenvermögen (in Millionen CHF)

7'732

7'399

4.5

Personalbestand (teilzeitbereinigt, in Stellen)

247

244

1.1

nach oben